Wie ich mit Rocket Internet das grandiose Silicon Valley kennengelernt habe

Durch die Rocket Internet Executive Summit 2015 hatte ich die Gelegenheit bekommen, das Silicon Valley in Kalifornien zu besuchen und mir die dortigen Global Player anzuschauen und mich mit führenden Marketing-Fachleuten auszutauschen.

Wie das Ganze so ablief, welche Orte ich besucht habe und wer auf dieser Summit sonst so herumgelaufen ist, erzähle ich dir in diesem kurzen Reisebericht.

Falls dir Rocket Internet noch nichts sagen sollte: Hierbei handelt es sich um ein deutsches, börsennotiertes Beteiligungsunternehmen, das vor allem in Start-Ups rund um den Erdball investiert.

Hier gefällt mir einfach dieser „young and hungry“ Spirit, den ich auch auf dieser Summit wieder gespürt habe. Mit großen Budgets, Online-Marketing Know-How und datenbasiertem Marketing (data-driven) gewinnt Rocket Internet auch größere Sparringpartner wie Google dazu.

Das ist auch der Grund, warum diese einzigartige Summit im Google Headquarter in Palo Alto / Mountain View (Kalifornien) stattfand.

Was an der Executive Summit 2015 so besonders gewesen ist

Auf ein Wort komprimiert: Alles. Das fängt bereits bei dem großartigen Google-Campus an, der wirklich sehr offen gestaltet ist und genau das repräsentiert, wofür das Silicon Valley weltweit bekannt ist.

Im Google Headquarter wurden verschiedene Workshops veranstaltet. Der Austausch von Erfahrungen und Roadmaps stand dabei ganz klar im Vordergrund. Hinzu kamen diverse Präsentationen und Diskussionen zu unterschiedlichen Themen.

Neben Chief- und Director-Level-Managern von Google nahmen auch die Managing Directors und CMOs (Chief Marketing Officer) der Rocket Internet Ventures teil. Ich nahm damals für Home24 teil und konnte jede Menge Learnings von Zalando mitnehmen, da diese das größte Venture zu dem Zeitpunkt darstellten.

Auch wenn es am Rocket Internet Standort in Berlin immer wieder Treffen und Telefonkonferenzen gibt, waren die Tage im Silicon Valley einfach einzigartig.

Sich im Herzen des Internetriesen Google zu treffen, dort mit Verantwortlichen aus allen Ecken der Welt (z.B. Lateinamerika, Südostasien) zu diskutieren und in Austausch zu treten waren einfach Erfahrungen, die man so oft nicht bekommt.

Hier mal eine Auswahl, welche Ventures von Rocket Internet am Start waren:

  • Zalando (HQ: Berlin)
  • Westwing (HQ: München)
  • HelloFresh (HQ: Berlin)
  • Dafiti (HQ: Sao Paulo, Brasilien)
  • Zalora (HQ: Singapur)
  • und viele weitere…

Was ich sonst noch im Silicon Valley erlebt habe

Wenn man schon mal das Silicon Valley besucht, dann sollte man sich auch die anderen Technik- und Internetriesen anschauen. In meinem Fall waren das kurze Ausflüge zu den Campussen von Apple und Facebook.

Auffällig war, dass die Büros eher fernab von den Stadtzentren gelegen sind. Wie du dir wahrscheinlich denken kannst, sind die Mieten in dieser Gegend exorbitant hoch. Eine Hotelübernachtung kann hier gut und gerne mal 500€ pro Nacht kosten – ohne Frühstück.

Mein Hotel lag unmittelbar in der Nähe der Stanford University. Ich kann jedem nur raten sich Stanford einmal anzusehen wenn er in der Nähe ist – ich habe das Gelände gerne genutzt, um dort joggen zu gehen.

Nur vorab eine Warnung bezüglich des Verkehrs: Auf den Straßen Palo Altos dominieren täglich kilometerlange Staus den Alltag und ein Fortkommen per öffentlichem Transportsystem ist praktisch nicht möglich.

Die Fotos, die du hier in diesem Beitrag siehst, wurden übrigens alle von mir selbst gemacht.

Passende Buchtipps

Passende Linktipps

  • Die Lebensader im Silicon Valley (wuv, zum Artikel)
  • So residiert Google in Mountain View (wuv, zum Artikel)
  • Rettet Silicon Valley vor den Regulierern (Neue Züricher Zeitung, zum Artikel)
  • Gipfelstürmer aus dem Silicon Valley (Neue Züricher Zeitung, zum Artikel)

Interessante Videos rund um Silicon Valley und Google:

Google Campus – Behind the Scenes:

Wie der Google Campus der Zukunft aussehen könnte:

2 thoughts on “Wie ich mit Rocket Internet das grandiose Silicon Valley kennengelernt habe

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.