Was du von den besten Youtube-Werbevideos 2017 lernen kannst

Ein Werbevideo sollte den Anspruch haben, bei seiner Zielgruppe im Gedächtnis zu bleiben und diese im besten Fall auch zum Kauf zu animieren. Das funktioniert vor allem dann, wenn die Werbung im Netz zum viralen Hit wird. Um herauszufinden, was einen erfolgreichen Werbe-Clip ausmacht, schauen wir uns dazu einmal die erfolgreichsten Youtube-Videos aus 2017 an.

Die Kernelemente jeder guten Werbung

Wenn große Marken am nächsten Werbehit tüfteln, dann geht es ganz allgemein darum, den Zuschauer emotional zu erreichen. Dazu gibt es jedoch kein Schema F. Bei kreativer Werbung kommt es darauf an, Menschen durch die Herausforderungen, Sorgen und Erfolgen anderer zu faszinieren.

Die Herausforderung für das Marketing beziehungsweise die Agentur, die hinter der Kampagne steht, ist die sinnvolle Kombination von menschlichen Bedürfnissen und aktuellen Themen mit der Identität der Marke. Denn es dürfte schwer werden, ein erfolgreiches Werbevideo zu produzieren, wenn von der Message zum Unternehmen keine Brücke geschlagen werden kann.

Welche Trends auf Youtube zum Erfolg führen

In den Jahren 2015 und 2016 waren es unter anderem die Videos zu Weihnachten, die besonders viel Aufmerksamkeit erregt haben – vielleicht erinnerst du dich noch an die #heimkommen-Kampagne von Edeka (Februar 2018: 59 Millionen Klicks!). 2017 hat sich dieser Trend nicht unbedingt bestätigt, die Herangehensweise der erfolgreichen Werbevideos war jedoch eine ähnliche.

[signinlocker]

1) Emotionales Storytelling

Zu Ostern begeisterte der Discounter Netto mit einem niedlichen Animationsvideo über die Entstehung des Osterhasen – 11 Millionen Klicks sammelte der Clip bis heute ein. Ein hervorragendes Paradebeispiel dafür, wie die Themen Familie und Gemeinschaft den Zuschauer emotional an die Marke binden können.

2) Musik und Humor

Der Werbespot von immowelt.de mit dem Hashtag #fuerimmo wurde 2017 der erfolgreichste in Deutschland und Europa. Der Rap-Song mit humorvollem Video bleibt im Gedächtnis und suggeriert gleichzeitig den Nutzen der Plattform, ohne aufdringlich zu sein.

Die Kommentare unter dem Video bestätigen dabei den Eindruck, dass sich das Video überhaupt nicht wie Werbung anfühlt und es sogar freiwillig zu Ende geschaut wird. Erreichst du eine solche Reaktion bei den Zuschauern, hast du sozusagen den Jackpot geknackt. Im Fall von Immowelt sogar die Marke von 24 Millionen Klicks auf Youtube.

3) Gesellschaftliche Themen

Ein Werbevideo mit Gesellschaftskritik ist ein zweischneidiges Schwert: Es kann funktionieren, kann aber auch nach hinten losgehen. Youtube selbst hat sich beispielsweise mit seiner Kampagne #MoreThanARefugee eher keinen Gefallen getan – zu groß war die polarisierende Wirkung, die die Darstellung zum Thema Flüchtlinge ausgelöst hat.

Anders hat es da EDEKA gelöst. Diese haben in ihrem Clip „EATKARUS“ eine Welt voller dicker Menschen simuliert, in der ein Junge seinen Traum vom Fliegen realisieren möchte. Die Message: Ungesundes und monotones Essen macht dick und träge – stattdessen gilt das Motto: „Iss wie der, der du sein willst.“ Im Prinzip also ein emotionales Thema mit der Suggerierung des Gefühls „Lebe deinen Traum“.

Warum Werbevideos im Netz immer wichtiger werden

Wenn du dir die bereits vorgestellten Clips einmal angesehen hast, dann wirst du mir im Folgenden sicher zustimmen: Alle Videos vereint die Tatsache, dass sie eine klare Botschaft haben, die jeweils unterschiedliche emotionale Reaktionen hervorrufen.

Die Klickzahlen sprechen hier eine eindeutige Sprache und stellen wieder einmal unter Beweis, dass man für viel Reichweite das Fernsehen oder Printmedien nicht unbedingt braucht. Laut Google verbringt jeder Nutzer an mobilen Endgeräten durchschnittlich eine Stunde täglich mit Youtube-Videos. Und auch der Zugriff auf Youtube bei Smart-TVs hat 2017 rasant zugenommen (70%).

Die Unternehmen werden sich also auch in Zukunft darum bemühen, ihre Marke mit emotionalen Werbevideos der jungen Zielgruppe näherzubringen. Die direkte Ansprache von Bedürfnissen und Gefühlen der Menschen ist der Schlüssel, um seine Werbung zum viralen Hit werden zu lassen.

Werbevideos, die 2017 ebenfalls „viral gegangen“ sind:

Conrad Electronic (2,3 Millionen Klicks)

Telekom Weihnachtsspot (9,3 Millionen Klicks)

Meine Buchtipps für virales Marketing & Markenpositionierung:

Relevante Blogbeiträge zum Thema:

Meine Link-Tipps zum Thema:

[/signinlocker]

2 thoughts on “Was du von den besten Youtube-Werbevideos 2017 lernen kannst

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.